Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 15.03.2019

Spanien – Schweinefleischexport im Jahr 2018 weiter gewachsen

Spanische Schweinefleischexporte

Zoom Zoom   Download Download
Spanische Exporte von Schlachtnebenerzeugnissen vom Schwein

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 15.03.2019 - Infolge der Bestandserweiterung der vergangenen zwei Jahre und der damit einhergehenden Produktionsausdehnung (5 %) sind die Schweinefleischexporte Spaniens im Jahresvergleich erneut gestiegen.

Der Anstieg beschränkte sich jedoch auf den Export in Drittländer (+8 % bzw. 41.000 t auf 573.000 t). Die Lieferungen in andere EU-Länder, die fast zwei Drittel aller Ausfuhren ausmachen, sanken dagegen leicht um 1 % auf gut 970.000 t. Insgesamt war bei den spanischen Ausfuhren ein Plus von gut 2 % bzw. 27.000 t zu verzeichnen.

Die Lieferungen nach China verringerten sich allerdings im Jahresvergleich um 2 % bzw. 4.200 t auf gut 202.000 t. Deutlichere Rückgänge wurden aber auch bei den Lieferungen nach Hongkong (-41 %), Taiwan (-15 %), in die USA (-18 %) sowie nach Singapur (-12 %) und Südafrika (-37 %) verzeichnet. Diese Absatzeinbußen wurden jedoch durch eine größere Importnachfrage aus Japan (+8 % bzw. +8.500 t) und Südkorea (+54 % bzw. +30.000 t) mehr als kompensiert. Neu aufgenommen in die Liste wichtiger Zielländer für die spanischen Exporteure ist Mexiko mit einem Gesamtvolumen von mehr als 6.000 t.

Die Lieferungen in andere EU-Länder nahmen um 14.000 t auf gut 970.600 t ab. Die wichtigsten Handelspartner innerhalb der EU sind Frankreich, Italien und das benachbarte Portugal. Den deutlichsten Rückgang im Binnenabsatz verzeichneten die Lieferungen nach Bulgarien (-42 %) und Deutschland (-21 %). Leichte Steigerungen in andere Binnenmarktländer konnten diesen Rückgang nicht vollständig kompensieren.

Die spanischen Ausfuhren von Nebenprodukten vom Schwein stiegen im Jahr 2018 um gut 4 % auf ein Gesamtvolumen von rund 286.000 t an. Etwa 70 % aller Lieferungen entfielen auf Drittländer. Deutlich gestiegene Nachfrage gab es vor allem aus China, den Philippinen, Südkorea und Vietnam.

Die spanischen Schlachtungen nahmen im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 5 % auf 52,4 Mio. Schweine zu. Die Schweinefleischerzeugung stieg analog auf ein Gesamtvolumen von 4,5 Mio. t (SG). Für das laufende Jahr 2019 wird eine weitere Steigerung der Schlachtzahlen prognostiziert.

© 2019 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken