Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 28.07.2014

Brasilien – Schweinefleischexporte im 1. Halbjahr 2014 gesunken

Schweinefleischexporte Brasiliens (Januar bis Juni)

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 28.07.2014 - Die brasilianischen Schweinefleischexporte sind im Jahr 2013 um 12 % auf knapp 440.000 t gesunken. Der Rückgang setzte sich in der ersten Jahreshälfte 2014 fort, allerdings nur in geringerem Ausmaß.

Hauptursache ist der kräftige Einbruch der Exporte in die Ukraine (-89 % auf nur noch 2.800 t). Im Jahr 2012 war die Ukraine mit einem Gesamtabnahmevolumen von 137.500 t das Hauptzielland brasilianischer Schweinefleischexporte. Der Grund für den massiven Rückgang liegt an einer zeitlich befristeten Sperre für brasilianisches Schweinefleisch durch die ukrainischen Behörden.

Die Exporte nach Russland haben sich von den Restriktionen der vergangenen Jahre erholt, sie stiegen um gut 21,5 % auf 83.600 t. Damit ist Russland wieder das wichtigste Bestimmungsland.

Angola und Singapur haben im ersten Halbjahr ihre Bezüge massiv erhöht. Die Lieferungen nach Hongkong sanken um 16 % auf rund 35.000 t.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken