Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 24.04.2012

Italien – Rotfleischerzeugung merklich zurückgegangen

Rotfleischerzeugung in Italien (Januar bis Dezember)

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 24.04.2012 - Die Rotfleischproduktion in Italien hat im Jahr 2011 gegenüber dem Vorjahr einen kräftigen Dämpfer erfahren. Die Rindfleischerzeugung ging um mehr als 6 % und die Schaffleischproduktion sogar zweistellig um 10 % zurück. Die Erzeugung von Schweinefleisch sank um rund 4 %.

Die Schlachtungen von ausgewachsenen Rindern nahmen im Jahr 2011 gegenüber dem Vorjahr um 6 % auf eine Gesamtzahl von 2,7 Mio. Stück ab. Dabei wurden über alle Rinderkategorien hinweg rückläufige Schlachtungen registriert. Besonders deutlich sank die Zahl der Bullenschlachtungen (-9 %). Während die Färsen- und Kälberschlachtungen um 7 % bzw. 4 % zurückgingen, verzeichneten die Kuhschlachtungen mit -2 % die geringste Abnahme.

Infolge des Abbaus des Sauenbestandes sind die Schweineschlachtungen mit etwa 12,3 Mio. Stück gegenüber dem Vorjahr um 4 % zurückgegangen.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken