Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 20.06.2008

BSE-Schutzmaßnahmen – Minister antwortet VDF-Vorstand

VDF, 20.06.2008 - Der Vorstand des Verbandes hat sich durch sein Mitglied, Herrn Xaver Fischer, erneut an Minister Seehofer gewandt und sich für eine Reduktion der bestehenden BSE-Schutzmaßnahmen auf ein adäquates Maß ausgesprochen. In seinem Antwortschreiben macht der Minister weitere Lockerungen vom Plazet der Wissenschaft abhängig:

"Angesichts weiter gesunkener BSE-Fallzahlen sinkt bereits das wirtschaftliche Risiko für die Schlachtbetriebe, so dass der Lebensmittelunternehmer vor dem Hintergrund der aktuellen BSE-Prävalenz die Chargengröße anpassen kann. Unter der gegebenen Situation ist es bereits möglich, eine Tagesschlachtung als Charge anzusehen. Unabhängig davon ist das BfR [Bundesinstitut für Risikobewertung, Anm. d. Red.] gebeten worden, seine Stellungnahme zu aktualisieren."

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken