Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 07.03.2016

Spanien – Schweinefleischexport auf Rekordhoch

Spanische Schweinefleischexporte (Januar bis Dezember)

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 07.03.2016 - Nach dem Anstieg der spanischen Schweinefleischexporte um 7 % im Jahr 2014 haben die Ausfuhren im Jahr 2015 mit 17 % noch kräftiger zugelegt. Die Gesamtmenge stieg auf 1,23 Mio. t. Damit wurden fast 175.000 t mehr Schweinefleisch exportiert als im Vorjahr.

Der Zuwachs wurde sowohl im EU-Binnenhandel (+90.500 t) als auch im Drittlandsexport (+84.000 t) verzeichnet. Insbesondere die Ausfuhren nach China (+54.000 t), Japan (+4.400 t) und Südkorea (+3.000 t) konnten ausgebaut werden.

Frankreich und Italien importierten zusammen gut 25.500 t mehr Schweinefleisch aus Spanien. Portugals Bezüge nahmen dagegen um 6.600 t auf 114.000 t ab.

Der Wert der spanischen Schweinefleischexporte stieg gegenüber dem Vorjahr um 6% auf 2,65 Mrd. Euro.

Die Ergebnisse der jüngsten Viehzählung vom Dezember 2015 weisen ein Wachstum des spanischen Schweinebestands gegenüber dem Vorjahr um 7 % auf 28,4 Mio. Schweine aus. Mit dieser Aufstockung hat Spanien jetzt den größten Schweinebestand innerhalb Europas. Die Anzahl der für die Bestandsergänzung wichtigen Zuchtsauen wuchs ebenfalls um gut 5 % gegenüber der Anzahl im Vorjahr.

Damit ist ein weiteres Wachstum der spanischen Schweinefleischproduktion im Jahr 2016 zu erwarten. Für den inländischen Verbrauch wird dagegen keine Mengenveränderung prognostiziert, so dass die zusätzliche Produktion nur durch weitere Exportsteigerungen abgesetzt werden kann.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken