Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 11.01.2016

Niederlande – Schweinefleischexporte deutlich gestiegen

Schweinefleischexporte der Niederlande (Januar bis September)

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 11.01.2016 - Nach dem leichten Anstieg der niederländischen Exporte von frischem und gefrorenem Schweinefleisch im vergangenen Jahr (+2 %) war bei den Ausfuhren in den ersten 9 Monaten des Jahres 2015 eine deutlich stärkere Ausdehnung zu verzeichnen (+8 %). Die Exporte beliefen sich auf eine Gesamtmenge von rund 640.000 t. Aufgrund sinkender Durchschnittspreise um etwa 11 % fiel der Gesamtwert der Exporte mit rund 1,2 Mrd. Euro etwa 4 % hinter das Niveau des Vorjahres zurück.

Die Lieferungen in andere EU-Länder stiegen um 5 %. Hauptzielmarkt blieb nach wie vor Italien mit einem kleinen Anstieg der Liefermenge auf rund 108.000 t. An zweiter Stelle folgte Deutschland mit gut 89.000 t. Danach folgten Griechenland und das Vereinigte Königreich mit einer Bezugsmenge von etwa 70.000 t bzw. 60.000 t.

Der Export in Drittländer verzeichnete einen deutlichen Anstieg um 19 % bzw. 21.000 t auf rund 133.000 t. Dabei sind insbesondere die Lieferungen nach China stark gestiegen (+500 % auf 22.300 t). Die Lieferungen nach Südkorea stiegen ebenfalls erheblich (+45 %).

Die Ausfuhr von lebenden Schweinen (überwiegend Ferkel) verzeichnete gegenüber demselben gleichen Zeitraum des Vorjahres aufgrund geringerer Nachfrage der Endmäster einen deutlichen Rückgang um 41 % auf rund 4 Mio. Tiere. Hauptabsatzländer sind Deutschland, Spanien, Polen und Belgien. Dabei sank die Anzahl der exportierten Läufer um 46 % auf 2,5 Mio. Tiere und die Anzahl der ausgeführten Schlachtschweine um 29 % auf 1,3 Mio. Tiere.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken