Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 09.01.2015

USA – Schweinebestand erholt sich weiter von den PED-Ausfällen

Ergebnisse der Schweinezählung USA, Dezember

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 09.01.2015 - Nach jüngster Bestandserhebung des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) wurden im Dezember 2014 mit insgesamt 66,1 Mio. Schweinen gut 2 % mehr gezählt als in der Vorjahreszählung. Damit setzt sich die Erholung des US-amerikanischen Schweinebestandes vom PED-Geschehen (Porcine Epidemic Diarrhea) fort. Der Bestand ist seit den saisonalen Zählungen von März und Juni 2014 (als die PED-Auswirkung am stärksten war) um 7 % gestiegen.

Bei den Mastschweinen, die zur Schlachtung vorgesehen sind, ist lediglich bei der Kategorie der Höchstgewichte (>81 kg) ein Rückgang zu vermerken. Der Bestand an Schlachtschweinen stieg um rund 2 % auf fast 61. Mio. Stück. Die Zuchtviehherde hat sich mit einem Plus von rund 4 % noch stärker erholt und erreichte mit etwa 6 Mio. Sauen den Höchststand seit 6 Jahren.

Damit ist abzusehen, dass der im Laufe des Jahres 2014 vorherrschende Mangel an Schlachttieren für die Schweinefleischproduktion bald vorbei sein wird.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken