Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 07.06.2013

Spanien – Schweinefleischexporte im ersten Quartal 2013 kräftig gesunken

Spanische Schweinefleischexporte (Januar bis März)

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 07.06.2013 - Die spanischen Schweinefleischexporte sind im ersten Quartal 2013 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 17 % bzw. rund 51.000 t auf 243.100 t zurückgegangen. Die spanischen Ausfuhren waren allerdings insbesondere in der ersten Hälfte des Jahres 2012 aufgrund kräftiger Nachfrage aus anderen EU-Ländern sowie aus Russland und China stark angestiegen (+23 %). Der Rückgang setzte bereits in der zweiten Hälfte des Jahres 2012 ein. Verglichen mit dem 1. Quartal 2011 war die Exportmengen im ersten Quartal 2013 rund 17.000 t höher.

Die spanische Schweinefleischproduktion lag in den ersten 3 Monaten des Jahres 2013 gut 3 % bzw. 30.000 t unter dem Niveau des ersten Quartals des Vorjahres.

Gut 76 % aller Exporte gingen in den EU-Raum, diese sanken im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um gut 17 %. Hauptabnehmerland blieb nach wie vor Frankreich, dessen Bezüge jedoch um 13 % niedriger ausfielen.

Die Schweinefleischexporte in Nicht-EU-Märkte sanken ebenfalls um gut 17 % und beliefen sich auf rund 60.000 t. Stark zurückgegangen sind vor allem die Lieferungen nach Russland (-21 %) und China (-10 %).

Wegen gestiegener Exportpreise sank der Wert der spanischen Ausfuhren nur um 9 % auf 558 Mio. €.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken