Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 06.06.2012

USA – Rind- und Schweinefleischexporte im 1. Quartal

Fleischexporte der USA (Januar bis März)

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 06.06.2012 - Nach einem 22 %igen Anstieg im vergangenen Jahr sind die Rindfleischexporte der USA im ersten Quartal 2012 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 12 % auf ein Gesamtvolumen von 177.000 t zurückgegangen. Der kräftige Rückgang hängt einerseits mit sinkender Rindfleischproduktion in den USA und andererseits mit rückläufiger Nachfrage auf einigen wichtigen Absatzmärkten zusammen. Der kräftigste Rückgang war vor allem bei den Lieferungen nach Korea (-18.000 t bzw. 38 %) zu verzeichnen.

Die Schweinefleischexporte verzeichneten im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres einen Anstieg um rund 20 % und beliefen sich auf insgesamt 443.500 t. Damit wird die positive Entwicklung der Schweinefleischexporte vom vergangenen Jahr fortgesetzt. Die Exporte nach Japan, dem Hauptzielmarkt amerikanischer Lieferanten, blieben nahezu unverändert (+0,6 %). Die Ausfuhren nach Mexiko und China verzeichneten allerdings enorm hohe Zuwachsraten von 58 % bzw. 109 %. Dagegen gingen die Exporte nach Südkorea um fast ein Fünftel zurück.

Die Exportpreise für US-amerikanisches Schweinefleisch verzeichneten gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres einen durchschnittlichen Anstieg um 3 %.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken