Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 10.03.2011

Korea – Schweinefleischimporte leicht zurückgegangen

Schweinfleischimporte Südkoreas (Januar bis Dezember)

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 10.03.2011 - Die Schweinefleischimporte Südkoreas sind zum zweiten Jahr in Folge zurückgegangen. Der Rückgang im Jahr 2010 betrug ca. 2 %. Maßgeblich hierfür waren rückläufige Lieferungen aus den USA und Kanada, die u. a. mit höheren Schweinefleischpreisen (+5 %) verbunden waren.

Die Lieferungen aus der EU nahmen um 8 % zu. Der Anteil der EU an der gesamten Liefermenge betrug 37 %.

Nach der Feststellung der Maul- und Klauenseuche in Südkorea im November 2010 wurden mehr als 3 Mio. Schweine gekeult. Das entspricht rund einem Drittel des gesamten Schweinebestandes. Um die Preise zu stabilisieren, beschloss die südkoreanische Regierung, die Einfuhrzölle für Schweinefleisch zu reduzieren.

Die aktuell gültigen zollfreien Einfuhrkontingente für 10.000 t Schweinebäuche sowie 50.000 t frisches und gefrorenes Schweinfleisch werden ab Juni 2011 um weitere 50.000 t für Schweinefleisch erhöht.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken