Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 05.02.2010

Polen – Schweinebestand wächst viel langsamer als erwartet

Schweinebestände in Polen (Novemberzählung)

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 05.02.2010 - Nachdem die Schweinebestände im Jahr 2008 den niedrigsten Stand seit 40 Jahren erreichten, gingen Marktbeobachter aufgrund der inzwischen verbesserten Produktions- und Preisbedingungen davon aus, dass sich die Bestände sehr bald merklich erholen werden. Die neueste Schweinezählung vom November 2009 zeigte jedoch nur einen marginalen Anstieg des Schweinebestandes gegenüber der Vorjahreszählung um 0,1 %. Allerdings ist die Anzahl der Zuchtsauen gegenüber der Vorjahreszählung um 6 % gestiegen. Ebenfalls legte die Zahl der trächtigen Jung- und Altsauen um 6 % zu.

Polen ist seit dem Jahr 2007 zum Nettoimporteur für Schweinefleisch geworden. Die Importe haben sich im Zeitraum zwischen 2004 und 2009 auf ein Gesamtvolumen von 480.000 t verfünffacht. Der Selbstversorgungsgrad sank im Jahr 2009 auf 83 %.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken