Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 07.09.2009

Deutschland – Fleischexporte im ersten Halbjahr gestiegen

Deutsche Exporte von Fleisch und Fleischerzeugnissen

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 07.09.2009 - Die deutschen Exporte von Fleisch und Fleischerzeugnissen sind im ersten Halbjahr 2009 trotz der weiterhin anhaltenden Weltwirtschaftskrise gegenüber der Vorjahresperiode um knapp 9 % gestiegen. Dem Wert nach stiegen die Fleischexporte um 4,5 % auf 2,76 Mrd. Euro. Dies geht aus vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor.

Mit einem Anteil von über 48 % am Ausfuhrwert bleibt Schweinefleisch das wichtigste Produkt im Fleischexport. Die Schweinefleischexporte stiegen um rund 10 % auf ein Gesamtvolumen von 682.987 t.

Die Rindfleischexporte machten 22 % und die von Geflügelfleisch (einschl. Nebenerzeugnissen) rund 11 % des gesamten Ausfuhrwertes aus. Nebenerzeugnisse aus der Rinder- und Schweineschlachtung sowie gesalzenes Fleisch und Speck haben zusammen einen Exportanteil von 15 %. Der Ausfuhrwert der Schlachtnebenerzeugnisse stieg im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008 um 22 % und bei Speck sogar um 25 %.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken