Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 19.06.2008

Fleischversorgung in Deutschland – Auswertung des Statistischen Bundesamtes

Broschüre des Statistischen Bundesamtes zur Fleischversorgung in Deutschland (vollständig als Download)

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 19.06.2008 - Das Statistische Bundesamt hat die Entwicklung der Tierbestandszahlen, Produktions- und Handelsmengen sowie Umsätze und Strukturdaten der Fleischwirtschaft in Deutschland von 2000 bis 2007 ausgewertet und soeben unter dem Titel "Vom Erzeuger zum Verbraucher" (Anlage) veröffentlicht.

Die Broschüre bietet eine sehr gute und kompakte Zusammenstellung der Strukturdaten. Ob die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen immer zutreffend sind, bleibt dahingestellt. Überraschend ist, dass die Bundesstatistiker in ihrer Bestandsaufnahme der Fleischwirtschaft auch gesundheitliche Aspekte der Fleischerzeugung beleuchten. In dem betreffenden Kapitel der Broschüre wird auf die Begründung und Instrumente zur Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit ebenso eingegangen wie auf die Ergebnisse der Tierkörper- und Fleischuntersuchung der letzten sechs Jahre. Unter der Überschrift „Mögliche gesundheitliche Folgen nach dem Verzehr von verdorbenem Fleisch“ wird vor allem auf Salmonellenerkrankungen und bakterielle Darminfektionen eingegangen. Im Ergebnis wird festgestellt:

„... insgesamt sind damit die Zahlen der gemeldeten Krankheits- und Todesfälle nach Genuss verdorbenen Fleisches relativ niedrig. Dies ist vor allem auf das hohe Qualitätsniveau der Produktion und Fleischverarbeitung in Verbindung mit Lebensmittelkontrollen zurück zu führen.“

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken