Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 13.03.2008

Brasilien – Rindfleischexporte im Jahr 2007

Rindfleischexporte Brasiliens

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 13.03.2008 - Die brasilianischen Exporte von gekühltem und gefrorenem Rindfleisch sind im Jahr 2007 gegenüber dem Vorjahr um 5 % auf ein Gesamtvolumen von 1,286 Mio. t angestiegen. Gemessen an der Entwicklung der Exporte im Jahr 2006, mit einem Zuwachs von 13 % gegenüber 2005 – hat sich die Ausweitung der brasilianischen Rindfleischexporte verlangsamt.

Hauptabsatzmarkt für brasilianisches Rindfleisch bleibt nach wie vor Russland. Hierhin gingen mehr als ein Drittel aller Lieferungen. Steigende Einkommen in Russland sorgen für eine erhöhte Nachfrage nach hochwertigeren proteinhaltigen Nahrungsmitteln wie Rindfleisch. Auf der anderen Seite hat die Inlandsproduktion in Russland aufgrund fehlender Investitionen in diesem Sektor immer noch große Schwierigkeiten.

Die Ausfuhren in die EU-27 gingen allerdings vor allem aufgrund des „Bulgarien-Rumänien-Effekts“ im Vorjahr um 40 % zurück und beliefen sich auf 185.200 t. Die stark rückläufigen Einfuhren des Vereinigten Königreiches aus Brasilien (- 58 %) trugen ebenfalls zu dieser Entwicklung bei und auch bei den Lieferungen Brasiliens nach Spanien setzte sich der abnehmende Trend fort. Die brasilianischen Rindfleischimporte Italiens und der Niederlande nahmen dagegen weiter zu und machten im vergangenen Jahr mehr als die Hälfte der gesamten EU-Einfuhren aus. Die Lieferungen nach Deutschland stiegen ebenfalls an, auf 18.400 t.

Weitere wichtige Absatzmärkte für brasilianisches Rindfleisch sind Ägypten, der Iran, Algerien und Venezuela. Im Jahr 2007 übertrafen die Exporte in den Iran die gesamten Lieferungen nach Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Spanien. Die Exporte nach Venezuela haben sich im vergangenen Jahr mehr als verdreifacht.

Auch bei den Exporten von verarbeiteten Rindfleischerzeugnissen, darunter Corned Beef, wurde im vergangenen Jahr ein Plus von 3 % verzeichnet. Haupthandelspartner Brasiliens in diesem Sektor blieben nach wie vor die USA, deren Einfuhren gegenüber 2006 stabil blieben. Im Gegensatz zu den Ausfuhren von unverarbeitetem Rindfleisch nahmen die Lieferungen in den EU-Raum gegenüber dem Vorjahr zu.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken