Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 08.03.2007

Neuseeland – Steigende Lammfleischexporte im Jahr 2006

Neuseelands Exporte im Sektor Schaffleisch

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 08.03.2007 - Die neuseeländischen Lammfleischexporte sind im Jahr 2006 gegenüber der Exportmenge von 2005 um 2,3 % auf 311.400 t gestiegen. Bei den Ausfuhren in die EU gab es allerdings eine saisonale Verschiebung der Lieferungen: fanden im Jahr 2005 49 % der Exporte in der Zeit von April bis September statt, so stieg dieser Anteil im selben Zeitraum des Jahres 2006 auf 52 %. Dies wird auf gestiegene Schlachtungen in dieser Zeitspanne zurückgeführt, nachdem die Produzenten die Lämmer zu Beginn des Jahres auf Grund niedrigerer Marktpreise in den Aufzuchtsbetrieben zurückgehalten hatten.

Die Exporte in der Zeit von April bis September lagen um 11 % höher als im selben Zeitraum des Vorjahres. Nach Angaben der EU-Kommission belief sich die Ausnutzung der Lammfleischkontingente im Jahr 2006 auf 98 %. Auch hier stieg der Grad der Ausnutzung um einen Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahr.

24 % der Exporte gingen in das Vereinigte Königreich, dem wichtigsten Absatzmarkt in Europa für neuseeländische Lieferanten. Damit stieg der Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr um 1 %. Ferner war bei den Exporten in das Vereinigte Königreich eine deutliche Zunahme (+ 60 %) der Lieferungen von gekühltem Lammfleisch festzustellen. Somit betrug der Anteil gekühlter Lammfleischteilstücke knapp ein Drittel der Gesamtlieferungen.

Die Exporte nach Frankreich blieben mit rund 24.000 t auf demselben Niveau des Vorjahres. Dagegen stiegen die Lammfleischlieferungen nach Deutschland um 6 % bei gleichzeitigem Rückgang der Hammelfleischeinfuhren Deutschlands.

Obwohl sich die Exporte in den US-amerikanischen Markt im Vergleich zum Vorjahr etwas erholt haben, konnte das Niveau des Jahres 2004 nicht erreicht werden. Auf den Nicht-EU-Exportmärkten ist die Konkurrenz aus Australien auf Grund dort gestiegener Produktionsmengen zu stark geworden.

Schlechte Saisonbedingungen haben am Ende des Jahres 2006 zu vermehrten Schafschlachtungen geführt. Die Hammelfleischexporte lagen im letzten Quartal 20 % höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Gesamtjahresexporte in das Vereinigte Königreich stiegen um 9 % auf insgesamt 12.300 t. Mit einer Zunahme der Hammelfleischexporte nach Taiwan um 15 % wurde Deutschland von Platz 2 der Hauptabsatzmärkte verdrängt. Somit ist der Marktanteil Taiwans in dieser Sparte auf knapp 14,5 % gestiegen. Die Hammelfleischexporte nach Deutschland gingen zugunsten der Lammfleischlieferungen zurück.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken