Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 09.11.2006

Russland droht mit Aussetzung der Einfuhrzulassung für Fleisch aus der EU

VDF, 09.11.2006 - Der Chef des staatlichen Amtes für veterinäre und phytosanitäre Angelegenheiten in Russland, Sergei Dankwert, hat kürzlich öffentlich gedroht, die Einfuhrzulassung für Vieh und Fleisch aus der EU auszusetzen, falls die EU nicht sicherstellt, dass kein Vieh und Fleisch aus den Beitrittsstaaten Bulgarien und Rumänien nach dem 01. Januar 2007 über andere EU-Staaten nach Russland gelangt. Das bestehende russische Einfuhrverbot für tierische Erzeugnissen aus Bulgarien und Rumänien wird mit dem Auftreten von Tierseuchen in diesen Ländern begründet.

Zwischen den Veterinärdiensten der Europäischen Kommission und Russland fanden zu dieser Thematik in der vergangenen Woche erste Konsultationen statt. Eine Fortsetzung der Gespräche ist für Ende November vorgesehen. Die Kommission ist zuversichtlich, dass sie die von russischer Seite geforderten Garantien dafür, dass tierische Erzeugnisse aus Bulgarien und Rumänien nicht über andere EU-Staaten nach Russland gelangen, geben kann.

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken