Verband der Fleischwirtschaft e.V. - VDF

Meldung vom 08.09.2006

Blauzungenkrankheit für Menschen völlig ungefährlich

Informationsblatt FLI

Zoom Zoom   Download Download
VDF, 08.09.2006 - Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass die Übertragung des Blauzungenvirus zwingend über einen sogenannten Vektor, eine blutsaugende Mücke einer bestimmten Art, stattfindet. Die jetzt getroffenen Maßnahmen gegen eine Ausbreitung der Blauzungenkrankheit sind deshalb so restriktiv und großräumig, weil die Krankheit nach Expertenmeinung eine ernste Gefahr für die Tierhaltung in der gesamten EU darstellt und der Infektionsweg über die Mücke sehr schwer zu unterbrechen bzw. einzugrenzen ist.

Die Blauzungenkrankheit ist eine Tierkrankheit, die allein Wiederkäuer befällt. Für andere Tierarten und insbesondere für Menschen ist diese Krankheit völlig ungefährlich und selbst unter Wiederkäuern ist die Krankheit nicht ansteckend. Fleisch Milch und Milchprodukte infizierter Tiere spielen bei der Verbreitung der Krankheit keine Rolle und stellen keinerlei Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Für die Vermarktung von Milch und Fleisch gibt es deshalb keine Einschränkungen. Das Bundesinstitut für Tiergesundheit, FLI, schreibt: "Der Erreger der Blauzungenkrankheit ist für Menschen nicht gefährlich. Fleisch und Milchprodukte können ohne Bedenken konsumiert werden."

© 2018 vdf | Impressum | Datenschutz Ein Link zum Drucken